Hauptseite Geschichte der ÖGO Mitgliedschaft Zeitschrift Publikationen Aktivitäten links Fälschungen

 
1. Tagung
2. Tagung
3. Tagung
4. Tagung
5. Tagung
6. Tagung
7. Tagung
8. Tagung
9. Tagung
10. Tagung

11. Tagung

12. Tagung

13. Tagung








 

Die 9. internationale Ordenskundliche Tagung der ÖGO findet vom 1. bis 4. Mai 2008 auf der Burg Deutschlandsberg in der Steiermark statt.

Den Schwerpunkt dieser Tagung bildet der kaiserlich-österreichische Leopold-Orden, der dieses Jahr sein 200-jähriges Stiftungsjubiläum feiert.

Aus diesem Anlass gestaltet die ÖGO im Burgmuseum Archeo Norico eine Ausstellung, die sich diesem Jubiläum widmet.

Die Teilnahme an der Tagung ist für ÖGO-Mitglieder und Vortragende frei, Nichtmitglieder zahlen 30,- €.

In unmittelbarer und näherer Entfernung zur Burg stehen Ihnen folgende Unterkünfte zur Verfügung:


Es wird ersucht, die Zimmerreservierungen selbst durchzuführen.

Zur Anmeldung benutzen Sie bitte das Anmeldeformular.



 
 

9. Internationale Ordenskundliche Tagung

Burg Deutschlandsberg

1. - 4. Mai 2008


 

Ausstellung

200 Jahre kaiserlich-österreichischer Leopold-Orden 
1808 - 2008

1. Mai - 16. November 2008

downloads:

Einladungsschreiben

Programm (Stand: 28.4.2008)

Anmeldeformular
 


Programm

Donnerstag, 1. Mai 2008

ab 14:00
Registrierung der Tagungsteilnehmer

15:00
Eröffnung im Vortragssaal der Burg Deutschlandsberg
– Begrüßung durch den Präsidenten der ÖGO OMedR Dr. Walter Chiba
– Begrüßung durch den Bezirkshauptmann von Deutschlandsberg Helmut-Theobald Müller

15:30
Kurator Anton Steffan:
Führung durch das Burgmuseum Archeo Norico (Frühgeschichte – Kelten – Militaria)

17:00
Generalversammlung der ÖGO im Vortragssaal der Burg Deutschlandsberg

19:00
Eröffnung der Ausstellung „200 Jahre österreichisch-kaiserlicher Leopold-Orden 1808- 2008“ durch Bürgermeister Ing. Mag. Josef Wallner mit anschließendem Buffet auf Einladung der Stadtgemeinde Deutschlandsberg
 
 

Freitag, 2. Mai 2008

9:00 bis ca. 13:00 Uhr
Exkursion nach Graz (im Bus)

10:00 
Empfang im Grazer Zeughaus mit anschließender Führung

Mittagspause

15:00
Mag. Karl Peitler, Leiter der Münzabteilung des Joanneum: 
„Fürstliche Repräsentationsgabe oder Belohnung? Das Medaillenkleinod Erzherzog Karls II von Innerösterreich aus dem Landesmuseum Joanneum“

16:00
Mag. Richard Hufschmied: 
„Das Ehrenzeichen für Verdienste um die Befreiung Österreichs“

18:00
Empfang des Landeshauptmannes der Steiermark im Gasthof Stöcklpeter
 
 

Samstag, 3. Mai 2008

9:30
Univ.-Doz. Dr. Attila Pandula:
„Verleihungen der am 18. August 1898 gestifteten Ehrenmedaille für vierzig Jahre treue Dienste in Ungarn von 1919 bis 1944“

10:30 
Dr. Johann Stolzer: 
„Ordo Equestris Sancti Sepulchri Hierosalymitani - Der Ritterorden vom Heiligen Grabe zu Jerusalem“

11:30 
Hofrat DDr. Karl Urschitz, ehemaliger Protokollchef des Landes Steiermark:
„Die Aberkennung verliehener Dekorationen“

Mittagspause

14:00
Hartmut Rochowanski:
„Punzen und Herstellermarken als Anhaltspunkte für die Datierung von Orden“

15:00
Felix Kilian und Fritz Tusek: 
„Das Militärverdienstkreuz 2. Klasse“

16:00
Diskussionsrunde moderiert von Mag. Dr. Georg Ludwigstorff:
„Der Leopold-Orden: Typen- und Variantenvergleiche an Hand von Originalen und Kopien.“ (Die Tagungsteilnehmer sind herzlich eingeladen, dazu Belegexemplare mitzubringen.)

19:30
Empfang durch den Bürgermeister der Stadtgemeinde Deutschlandsberg im Winzerhaus
 
 

Sonntag, 4. Mai 2008

9:30
Felix Kilian und Fritz Tusek: 
„Das Militärverdienstkreuz 1. Klasse“

10:30
Bezirkshauptmann Helmut-Theobald Müller: 
Das kommunale Auszeichnungswesen am Beispiel der 40 Gemeinden des Verwaltungsbezirkes Deutschlandsbergs

11:30
Dr. Roman Jedlicka: 
„Der Orden vom weißen Löwen“
 

Verabschiedung durch den Präsidenten der ÖGO OMedR Dr. Walter Chiba


Sondermarke der ÖGO: 
„200 Jahre österreichisch-kaiserlicher Leopold-Orden“


 

Anlässlich des 200-jährigen Stiftungsjubiläums des österreichisch-kaiserlichen Leopold-Ordens hat die ÖGO neuerlich eine Sondermarke herausgegeben, die sich diesem besonderen Jubiläum widmet. Die Gestaltung der Marke orientiert sich stilistisch an dem Entwurf zur Briefmarke „250 Jahre Militär-Maria Theresien-Orden“ von Herrn Ziganek. Die Marke zeigt im Hintergrund das Portrait des Ordensstifters, Kaiser Franz I. im Ornat des Leopoldordens. Das Gemälde stammt von Johann Baptist Hoechle (signiert 1811) und befindet sich im Besitz des Landesmuseums Joanneum GmbH (Neue Galerie, Inv. Nr. I/867), wobei Frau Dr. Christa Steinle herzlicher Dank für die Nutzungsbewilligung auszusprechen ist. Die Marke mit einem Nennwert von 55 Cent wurde in einer Auflage von 1000 Stück gedruckt und kann bei unserem Schatzmeister im Bogen mit jeweils 20 Marken bezogen werden (Mitglieder 40,- Euro; Nichtmitglieder 50,- Euro).

Bestellungen bei Herrn Robert Linke: kontakt@ordenskunde.at